12 Thesen der Deutschen Gesellschaft für Kreativität e.V.

  1. Jeder Mensch hat kreative Fähigkeiten; sie sind in Art und Ausmaß unterschiedlich.
  2. In der Kindheit ist die kreative Begabung zumeist am größten, später wird sie zunehmend verdrängt.
  3. Kreativität baut auf Wissen, Erfahrungen und Verständnis auf – sei der Zugang bewusst oder unbewusst.
  4. Angst und fehlende Freiräume können die Kreativität stark hemmen. Sie entfaltet sich vielmehr bei geistiger Offenheit und Mut zu Veränderungen.
  5. Kreativität ist entwicklungsfähig und kann durch Einsicht, Erleben und Üben wie jede Fähigkeit gefördert werden.
  6. Aus der Auseinandersetzung mit anderen Wissens- und Erfahrungsfeldern entstehen meist originellere und weiterführende Ansätze als durch weitere fachliche Vertiefung im engen Problemfeld
  7. Die kreativen Fähigkeiten werden in einer konstruktiven Gruppe angeregt und verstärkt.
  8. Durch Kreativitätstechniken lassen sich Anzahl, Originalität und Qualität der Ideen deutlich erhöhen.
  9. Kreatives Denken und Handeln motiviert und führt zu Erfolgserlebnissen. Der schöpferische Mensch findet Sinn und Erfüllung in seinem Leben.
  10. Kreativität hilft uns in allen Bereichen: Im Beruf, im künstlerischen Bereich und im Privatleben.
  11. Kreativität ist die Quelle aller Innovationen; sie trägt wesentlich zu Wohlstand und Lebensqualität bei.
  12. Kreativität ist eine unerschöpfliche Ressource - eine Energiequelle, die nie versiegt.


deutsch


englisch


französisch


bulgarisch

chinesisch


dänisch


italienisch


litauisch


polnisch


portugisisch


russisch 


schwedisch


spanisch


tschechisch


türkisch


ungarisch


vietnamesisch


lettisch